Geschäftsbericht 2020/2021

5. JAHRESBERICHT ZUR ZAHNÄRZTLICHEN PATIENTENBERATUNG – „DEN VERBRAUCHER GUT INFORMIEREN“ DDas Projekt Zahnärztliche Patientenberatung am Institut der Deutschen Zahnärzte (früher zzq) befasst sich mit der jährlichen Berichtserstellung zur gemeinsamen zahnärztlichen Patientenberatung von Kassenzahnärztlicher Bundesvereinigung und Bundeszahnärztekammer. Der diesjährige 5. Jahresbericht der Patientenberatung trägt den Titel „Den Verbraucher gut informieren“ und befasst sich schwerpunktmäßig mit den Themen Adressen und Verbraucherinformationen. Zur Auswertung für den Bericht wurden alle im Jahr 2020 abgeschlossenen Beratungskontakte herangezogen. Neben der standardisierten Auswertung der Beratungsdokumentation fanden auch in diesem Jahr zwei Gruppendiskussionen mit Beraterinnen und Beratern der Zahnärztlichen Patientenberatung statt, um deren Perspektive und Erfahrungen aus dem Beratungsalltag einzuholen. Im Jahr 2020 wurden von den bundesweiten Beratungsstellen der Zahnärztlichen Patientenberatung rund 31.400 Beratungsanliegen dokumentiert. Damit leisten die Beratungsstellen der Zahnärzteschaft einen erheblichen Beitrag zur Patienteninformation im deutschen Gesundheitswesen. Etwa jede neunte Beratung hatte das diesjährige Schwerpunktthema Adressen und Verbraucherinformationen zum Inhalt. Diese umfassen Fragen von Ratsuchenden zu Adressen oder Informationen zu Zahnarztpraxen oder zahnärztlichen Organisationen. Zusätzlich bestand im Jahr 2020 vermehrter Beratungsbedarf hinsichtlich der Coronavirus-Pandemie, wobei vor allem Nachfragen zu Hygienekosten beim Zahnarztbesuch gestellt wurden. Wie jedes Jahr fanden sich der Vorstand der KZBV und der geschäftsführende Vorstand der BZÄK in einem moderierten Qualitätsdialog zusammen, um die Anliegen der Ratsuchenden zu diskutieren und Schlussfolgerungen zu ziehen sowie Lösungsansätze mit Blick auf aktuelle Belange des Versorgungsgeschehens zu entwickeln. Mit diesem Dialog können die Erfahrungen von Patientinnen und Patienten und Beratenden unmittelbar in die standes- und gesundheitspolitische Diskussion einfließen. Der Jahres- bericht kann auf den Websites von KZBV und BZÄK sowie der Website der Zahnärztlichen Patientenberatung unter www.patientenberatung-der-zahnaerzte.de heruntergeladen werden. ■ Für mehr Informationen unter www.patientenberatung-der-zahnaerzte.de scannen Sie bitte den QR-Code mit Ihrem Smartphone. 105

RkJQdWJsaXNoZXIy ODIwMTM=