Geschäftsbericht 2020/2021

Um flächendeckend und allgemeinverständlich über die neuen PAR-Leistungen zu informieren, wurde unter anderem ein aufwändig produziertes Videoprojekt mit Interviews und Animations-Sequenzen gestartet. Die drei Filme können über eine Sonderseite und die Social-Media-Kanäle der KZBV abgerufen werden. Zahnarztpraxen erhalten so schnell und kompakt alle relevanten Informationen, um die neue Richtlinie in der Versorgung zielgerichtet umzusetzen. Die Videos, die seit ihrer Freischaltung zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Geschäftsberichts zehntausendfach abgerufen wurden, dienen zugleich der inhaltlichen Vorbereitung von Versorgungsangeboten sowie als Ergänzung und Begleitung von Fortbildungsveranstaltungen der KZVen. Teil 1 wurde anlässlich der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie in Berlin veröffentlicht. Dargestellt werden in dem Video unter anderem die neue Leistungsstrecke der systematischen PAR-Therapie sowie zentrale standespolitische und wissenschaftliche Hintergründe. Im Juni wurden dann der zweite und dritte Teil des Videoprojektes veröffentlicht. Diese gehen detailliert auf konkrete Abrechnungsmodalitäten sowie die Leistungen und zu beachtenden Regelungen zur PARBehandlung vulnerabler Gruppen ein. Ein weiterer neuer Erklärfilm informiert Praxen, Patienten, Angehörige und Pflegepersonal über die zusätzlichen zahnärztlichen Präventionsleistungen für Menschen mit Pflegebedarf oder einer Beeinträchtigung. Auf einer Sonderseite finden sich zudem ergänzende Informationen, darunter auch das zahnärztliche Versorgungskonzept. Als wichtigen Baustein in der Kommunikation zur bedarfsgerechten Versorgung pflegebedürftiger Patienten und Menschen mit Handicap oder eingeschränkter Alltagskompetenz hat die KZBV im Berichtszeitraum ihren virtuellen Rundgang durch eine barrierearme Zahnarztpraxis technisch umfassend erneuert und inhaltlich erweitert. Insbesondere Zahnärztinnen und Zahnärzte können mit der digitalen Anwendung Barrieren aus der Perspektive der genannten Patienten erfahren. Der überarbeitete Rundgang ist unter rundgang.kzbv.de erreichbar und simuliert einen Kontrolltermin in einer dreidimensionalen Musterpraxis. Für mobile Endgeräte stehen zudem drei Autopilot-Filme zum Abruf bereit, die den Zahnarztbesuch mit unterschiedlichen Barrieren-Situationen zeigen. Im Juli 2021 wurde der Twitter-Account @kzbv von Twitter offiziell verifiziert, um der Verbreitung von Falschinformationen im Bereich der Gesundheitsversorgung aktiv entgegenzuwirken. Die Verifizierung ist auf Twitter an einem „Häkchen“ an der Wort-/Bild-Marke von @kzbv sowie bei einzelnen Tweets erkennbar. Stand heute hat @kzbv mehr als 1500 Follower, Tendenz weiter steigend. NEWSLETTER „KZBV AKTUELL“ ÜBERARBEITET Gemäß dem aktuellen Kommunikationskonzept wurde der Newsletter „KZBV Aktuell“ im Jahr 2020 optisch und inhaltlich überarbeitet. Der Dienst informiert noch umfassender und gezielter über vertragszahnärztliche Themen. „KZBV Aktuell“ ist eine unverzichtbare Informationsquelle für alle, die wichtige Nachrichten und Standpunkte der Vertragszahnärzteschaft aus erster Hand erhalten möchten. Der neue Newsletter kann unter www. kzbv.de/newsletter kostenfrei abonniert werden. Unter anderem beinhaltet der runderneuerte Informationsdienst eine Übersicht aktueller Pressemitteilungen und Stellungnahmen, Reden und Positionierungen des Vorstands zu ausgewählten Versorgungsthemen, zahnärztlichen Leitlinien, Publikationen, Themenseiten und Pressefotos von Veranstaltungen, die Vertragszahnärztliche Zahl des Monats sowie Stellenangebote der KZBV. Das klar strukturierte und übersichtliche Design im HTML-Format ermöglicht die Einbindung von Grafiken und Fotos. „KZBV Aktuell“ erscheint in der Regel monatlich, falls erforderlich aber auch in höherer Frequenz, um auf aktuelle Ereignisse schneller reagieren und über grundlegende Positionen der KZBV bedarfsgerecht informieren zu können. ■ KOMMUNIKATIONS-SCHWERPUNKT VIDEOPROJEKTE UND ERKLÄRFILME Neben tagesaktueller Medienarbeit ist auch das Angebot von multimedialen Erklärprojekten ein zentraler Schwer- punkt im Kommunikationsportfolio der KZBV. Vor dem Hintergrund der nach wie vor angespannten Corona-Lage hat die KZBV im Rahmen einer weiteren Online- Pressekonferenz die Bewertung der neuen Leistungen bei der systematischen Behandlung von Parodontitis und anderer Parodontalerkrankungen erläutert. 44 Für mehr Informationen unter www.kzbv.de/newsletter scannen Sie bitte den QR-Code mit Ihrem Smartphone.

RkJQdWJsaXNoZXIy ODIwMTM=