Geschäftsbericht 2020/2021

Bedienung insbesondere beim Zugriff mit mobilen Endgeräten spürbar verbessert. Vor dem Hintergrund, dass inzwischen zwei Drittel der Zugriffe auf zm-online über Smartphone oder Tablet erfolgen, kommt diesemAspekt eine besondere Bedeutung zu. Mit rund 600.000 Nutzerinnen und Nutzer sowie über 1,1 Millionen Seitenaufrufe pro Monat bleiben die Zugriffszahlen weiterhin auf einem hohen Niveau. NEWSLETTER HAT MAGNETWIRKUNG Immer wichtiger werden die verschiedenen Newsletter der „zm“ – als Informations-, aber auch als Werbemedium. Neben dem wöchentlichen Newsletter, der im vergangenen Jahr optisch ebenfalls angepasst wurde, wurde im September 2020 ein Heft-Newsletter eingeführt, der alle 14 Tage parallel zum Erscheinen des Heftes verschickt wird und auf dessen Inhalte verweist. Der Heft-Newsletter generiert dabei inzwischen jeweils bis zu 12.000 Besuche bzw. 22.000 Seitenaufrufe auf zm-online. Besonders bemerkenswert ist, dass die durchschnittliche Verweildauer dieser Besucherinnen und Besucher mit rund 8:30 Minuten deutlich über der durchschnittlichen Verweildauer aller Nutzerinnen und Nutzer von zm-online liegt (1:24 Minuten). Neben diesen beiden Newsletter, die jeweils rund 12.000 Bezieherinnen und Bezieher haben, gibt es noch einen vierteljährlichen zm-Starter-Newsletter. Ein weiterer, zielgruppenorientierter Ausbau der Newsletter erscheint sinnvoll. Inhaltlich standen die Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen weiterhin im Fokus der Berichterstattung der „zm“. Allerdings wurde darauf geachtet, dass alle für Zahnärztinnen und Zahnärzte relevanten Themen ihren Niederschlag in der Berichterstattung fanden, um ein möglichst breites Themenspektrum abzudecken. Als weiterhin schwierig erwies sich der Werbemarkt. Nach einem massiven Einbruch der Werbeeinnahmen im Sommer 2020 war zwar im weiteren Verlauf der Pandemie eine leichte Erholung zu verzeichnen, aber insgesamt konnte das Niveau aus der Zeit vor Corona noch nicht wieder erreicht werden. Ob die CoronaPandemie nachhaltige Auswirkungen auf den Werbemarkt haben wird, lässt sich derzeit noch nicht absehen. ■ IM 111. JAHR NOCH IMMER MARKTFÜHRER 49 zm 111, Nr. 11, 1.6.2021, (1) ZAHNÄRZTLICHE MITTEILUNGEN I WWW.ZM-ONLINE.DE AUSGABE 11 I 2021 Neuer Knochen fürs Implantat Prof. Iain Chapple im Interview Welche Rolle spielen bakterielle Plaque und Parodontitis bei SARS-CoV-2? Reduziert eine gute Mundpflege das Infektionsrisiko? SEITE 20 Aligner-Behandlungen Gewerbliche Anbieter dürfen nicht länger zahnmedizinische Standards unterlaufen, sondern müssen die Patientensicherheit gewährleisten, fordern BZÄK und KZBV. SEITE 38 Mundgesundheit in der Pflege Erstmals haben Zahnmediziner und Pflegeexperten einen Leitfaden für die Sicherstellung der Mundhygiene bei Menschen mit Pflegebedarf erarbeitet. SEITE 42 zm 1.6.2021, Nr. 11 zm 16.3.2021, Nr. 6 ZAHNÄRZTLICHE MITTEILUNGEN I WWW.ZM-ONLINE.DE AUSGABE 06 I 2021 MKG-Versorgung einer Long-COVID-Patientin Wir können Hygiene Eine repräsentative forsa-Umfrage hat ergeben, dass die Deutschen in Sachen Hygiene den Zahnärzten im Ärztevergleich am meisten vertrauen. SEITE 20 Neue Paro-Leitlinie Erstmals liegt ein umfassendes Konzept für die gesamte Therapiestrecke der Behandlung von Parodontitis der Stadien I bis III vor. SEITE 42 Tipps von Praxisgründern Tipps zu Personal, Netzwerk, Standort und Finanzen: Was junge Praxisinhaber Kollegen und Kolleginnen raten, die den Weg noch vor sich haben. In zm-starter. SEITE 82 zm 1.4.2021, Nr. 7 ZAHNÄRZTLICHE MITTEILUNGEN I WWW.ZM-ONLINE.DE AUSGABE 07 I 2021 Pandemiezuschlag für Zahnärzte Die KZBV hat einen finanziellen Ausgleich für die besonderen Aufwände während der Pandemie ausgehandelt. SEITE 12 CME: Malformation der Zunge Zuerst war es nur „ein kleiner Knubbel“. Jahre später kommt es zur chirurgischen Resektion der Gefäßanomalie. SEITE 42 BZÄK-Konferenz der Hilfsorganisationen Wie kann man respektvoll Hilfe leisten? Was tun gegen die Verschärfung der Ungleichheiten durch die Pandemie? SEITE 74 BARIATRISCHE ZAHNMEDIZIN XXL-Patienten in der Praxis ZAHNÄRZTLICHE MITTEILUNGEN I WWW.ZM-ONLINE.DE AUSGABE 9 I 2021 FFP-2 VERSUS MNS Welche Maske ist die richtige? BGH-Urteil zu zMVZ Wenn ein zMVZ einen „Dr.“ auf dem Praxisschild führt, dann muss dessen medizinische Leitung auch einen Doktortitel tragen. SEITE 12 Klinisch-ethische Falldiskussion Eine Patientin kommt mit starken Schmerzen in die Praxis, weigert sich aber eine Maske zu tragen. Ist es legitim, die Behandlung zu verweigern? SEITE 14 COVID-19 und Zahnärzte Erstmals wurden die psychologischen Auswirkungen der Pandemie – Depression, Angst, Stress – auf die Zahnärzteschaft in Deutschland untersucht. SEITE 56 zm 1.5.2021, Nr. 9 ZAHNÄRZTLICHE MITTEILUNGEN I WWW.ZM-ONLINE.DE AUSGABE 10 I 2021 KINDESWOHLGEFÄHRDUNG Wie Zahnärzte helfen können Die neue PAR-Richtlinie Ab 1. Juli wird endlich eine zeitgemäße Parodontitistherapie möglich: KZBV und GKV-Spitzenverband einigen sich auf Leistungspaket. SEITE 12 Management von Kieferläsionen Aufgrund der begrenzten Krankenhauskapazitäten in der Pandemie gewinnen ambulante Therapiealternativen – wie die Zytostomie – an Bedeutung. SEITE 16 Was Corona mit Zahnärzten macht Stress, Angst und Dauerbelastung hat Dr. Bettina Kanzlivius, zahnmedizinische Leiterin der Beratungsstelle „Seele und Zähne“, beobachtet. SEITE 28 zm 16.5.2021, Nr. 10 Für mehr Informationen unter www.zm-online.de scannen Sie bitte den QR-Code mit Ihrem Smartphone.

RkJQdWJsaXNoZXIy ODIwMTM=