Geschäftsbericht 2020/2021

Die KZBV ist Mitgliedsorganisation der DAJ und in deren Vorstand vertreten. Sie war an der Erstellung von Empfehlungen beteiligt, die der Schaffung eines gemeinsamenHandlungsrahmens zur zukünftigen Weiterentwicklung der Gruppenprophylaxe dienen und auf den Ergebnissen epidemiologischer Begleituntersuchungen basieren. Die Empfehlungen zur Weiterentwicklung der Gruppenprophylaxe wurden im Juli des vergangenen Jahres von der DAJ veröffentlicht. Die DAJ war maßgeblich an der Zusammenführung der zahnärztlichen und pädiatrischen Sicht auf die Kariesprävention mit Fluoriden bei Säuglingen und Kleinkindern beteiligt, die zur Veröffentlichung einheit- licher Empfehlungen im April 2021 führte. ■ Die KZBV hat Gaststatus in der Arbeitsgruppe (AG) SNOMED CT und nimmt an deren Beratungen teil. Die beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) angesiedelte AG ist mit der Erarbeitung, Pflege und Weiter- entwicklung von SNOMED CT für das deutsche Gesundheitswesen befasst. SNOMED CT stellt ein Terminologie- system zur möglichst eindeutigen und präzisen Bezeichnung klinischer Inhalte dar, welches unter anderem der strukturierten Ablage und Verarbeitung medizinischer Daten dient. ■ DAJ AG SNOMED CT 61 Für mehr Informationen unter www.daj.de scannen Sie bitte den QR-Code mit Ihrem Smartphone.

RkJQdWJsaXNoZXIy ODIwMTM=