Jahrbuch 2021

KZBV Jahrbuch 2021 24 wicklungen gegenüber demVorjahr aus. In Deutschland erhöhten sich im Jahr 2020 die Ausgaben je Mitglied bei der konservierend-chirurgischen Behandlung (ohne Individualprophylaxe) um 0,4 %, bei der Individualprophylaxe stiegen sie um 0,8 % und bei den sonstigen Zahnleistungen (Kieferbruch/Kiefergelenk) um 6,7 % sowie im Bereich Kieferorthopädie um 2,4 %. Somit sind die Ausgaben für zahnärztliche Behandlung ohne Zahnersatz im Jahr 2020 um0,7 % je Mitglied gestiegen. Im Bereich Zahnersatz war allerdings ein deutlicher Rückgang um – 5,7 % je Mitglied festzustellen, sodass über alle Leistungsbereiche der zahnärztlichen Behandlung (einschließlich Zahn- ersatz) hinweg die Ausgaben der GKV gegenüber dem Vorjahr um 0,8 % je Mitglied zurückgegangen sind. Längerfristige Ausgabenentwicklung Die Ausgaben für den zahnärztlichen Bereich insgesamt sind in Deutschland im längerfristigen Rückblick erheblich geringer gewachsen als die Ausgaben in den anderen Leistungsbereichen. So stiegen die Ausgaben für zahnärztliche Behandlung inkl. Zahnersatz je Mitglied von 1991 - 2020 jahresdurchschnittlich nur um 1,3 %; die Leistungsausgaben je Mitglied sind im gleichen Zeitraum um 3,2 % gestiegen. Im Zuge dieser Entwicklung ging der Anteil der Ausgaben für zahnärztliche Behandlung (inkl. Zahnersatz) an den Leistungsausgaben von 10,1 % in 1991 auf 6,0 % in 2020 zurück. Dabei ist der Anteil der Ausgaben für den Bereich Zahnersatz imgleichen Zeitraumvon 3,9 % auf 1,3 % zurückgegangen. Der Anteil der Ausgaben für zahnärztliche Behandlung an den Leistungsausgaben der GKV hat damit im Jahr 2020 einen weiteren Tiefstand erreicht, da der zahnärztliche Sektor sich langfristig wesentlich schwächer entwickelt hat als alle übrigen zentralen Ausgabensektoren der GKV. Diese Zahlen zeigen, dass es eine „Kostenexplosion“ im zahnärztlichen Bereich nie gegeben hat, was erhebliche Zuwachsraten aufgrund zeitlicher Verwerfungen in einzelnen Jahren nicht ausschließt. Die zahnärztliche Versorgung ist sogar der einzige relevante Bereich mit langfristig stabilen Kosten. GKV-Ausgaben für zahnärztliche Behandlung einschließlich Zahnersatz Die Rechnungsergebnisse der GKV (Statistik KJ1) weisen für das Jahr 2020 in den einzelnen zahnärztlichen Leistungsbereichen leicht steigende bis rückläufige Ent2C Entwicklung der GKV-Ausgaben ( je Mitglied) in ausgewählten Leistungsbereichen 1991 - 2020 – Deutschland 100 110 120 130 140 150 160 170 180 190 200 210 220 230 240 250 260 91 93 95 97 99 01 03 05 07 09 11 13 15 17 19 Index(1991=100) Leistungsausgaben + 152 % + 3,2 % p.a. Krankenhaus Ärzte Zahnärzte + 136 % + 3,0 % p.a. + 147 % + 3,2 % p.a. + 47 % + 1,3 % p.a.

RkJQdWJsaXNoZXIy ODIwMTM=